Referenz AD- und Multichannel DA-Wandler: YOLO ADA

Wir haben uns mit der YOLO Serie das Ziel gesetzt, das „analogste“ geregelte Lautsprecher-System am Weltmarkt zu schaffen. Dabei spielen die Wandlung von analog zu digital (z. B. für Plattenspieler, Tonbandmaschine) sowie die Digital-Analog-Wandlung nach der Raumkorrektur eine entscheidende Rolle. Mit der YOLO ADA haben wir einen Wandler entwickelt, der für uns das technisch Machbare und klangliche Optimum repräsentiert.

Analog-Digital und Digital-Analog-Wandler der Extraklasse: YOLO ADA von Bohne Audio

Der Aufbau der YOLO ADA

Eine Besonderheit des YOLO ADA Wandlers ist die Vereinigung von AD- und DA-Wandlung in einem Gerät, wie man sie sonst nur aus dem Profisektor kennt. Beide Wandler arbeiten parallel auf Basis einer zentralen, hochpräzisen Clock. Die YOLO ADA ist so puristisch wie möglich aufgebaut, sie besitzt keinerlei Umschalter, Upsampling- oder Filter-Optionen.

Von Analog nach Digital: eins zu eins mit 24 Bit/192 kHz

Die YOLO ADA bietet Analog-Enthusiasten den absolut reinen und unverfälschten Analog-Klang in Kombination mit der überlegenen Trinnov Raumoptimierung. Unser Anspruch ist dabei kein geringerer, als die beste Analog-Digital-Wandlung zu schaffen, die selbst vom audiophilsten Ohr als „1:1“ eingestuft wird.

Von Digital nach Analog: übertragerbasiertes Schaltungskonzept für einzigartige Musikalität

Das Schaltungskonzept ist für uns der Schlüssel zur perfekten Digital-Analog-Wandlung, ein hochgezüchteter Prozessor-Chip alleine ist nichts wert. Jedes Ausgangssignal generieren wir mit insgesamt vier (!) DA-Wandlern. Diese sind über Lundahl Premium-Übertrager in der I/V-Stufe auf ausgeklügelte Art und Weise miteinander verschaltet. Die Schaltung ist eines der Geheimnisse, die die YOLO ADA so unnachahmlich klingen lassen – bzw. gar nicht „klingen“ lassen, denn der Wandler als Komponente verschwindet komplett aus dem wahrnehmbaren Signalweg: es zählt nichts als die Musik und ihre Ursprungsquelle.

In der „analogen“ Sektion des DA-Wandlers finden sich schlanke und geradlinige Signalwege mit den besten verfügbaren Komponenten. Die Analogausgänge nach der aktiven Vorverstärkerelektronik sind per Ausgangsübertrager galvanisch getrennt und erdfrei.

Daten & Fakten

Die YOLO ADA gibt es standardmäßig in Schwarz, Sonderausführungen in Silber (Aluminium eloxiert) sind auf Anfrage möglich. Das Gerät ist konfigurierbar: die ADA gestalten wir als AD-Wandler + DAC mit 2 bis 4 Kanälen, auch reine DAC-Versionen sind auf Anfrage möglich.

Für den Einsatz mit unseren YOLO Systemen sind 3 DA-Kanäle für die 3 Wege vorgesehen, es lässt sich aber auch nur der Open Baffle Bereich mit 2 Kanälen mit diesem Ausnahme-DAC betreiben.

Internationale UVPs:

22.000 EUR (1 x AD, 2 x DA)
26.000 EUR (1 x AD, 3 x DA)
30.000 EUR (1 x AD, 4 x DA)

EINGÄNGE

2 bis 4 x Digital AES/EBU (110 Ohm)
2 x Analog XLR

AUSGÄNGE

4 bis 8 x Analog XLR
1 x Digital AES/EBU (110 Ohm)

EINGANGSPEGEL AD/
AUSGANGSPEGEL DA

21 dBu max., Übertrager-symmetrisch
10 dBu/2,5 Volt (eff.) bis 21 dBu/8,7 Volt (eff) – konfigurierbar ab Werk

FREQUENZBEREICH

5 Hz bis 90 kHz

WANDLUNGSRATEN

AD: Abtastrate 192 kHz fix, 24-bit multi-bit, delta-sigma
DA: PCM 44,1/48/88,2/96/176,4/192 kHz; 16–24 Bit

DYNAMIKBEREICH

AD: 124 dB (A-gewichtet)
DA: 119 dB (A-gewichtet)

EINGANGSSPANNUNG/
STROMAUFNAHME

100–240 Volt, 50/60 Hz
ca. 40 Watt

MASSE/
GEWICHT

44,7 x 20,3 x 43,1 cm
22 kg

Ultra High End AD-/DA-Wandler: YOLO ADA Rückansicht und Anschlüsse

Der Taktstock für die Wandlung: die hochpräzise Clock

Als hochpräziser Taktgeber kommt die in Deutschland von Artistic Fidelity entwickelte arfi-femto-clock-II zum Einsatz, die wir speziell für die YOLO ADA adaptiert haben. Dort ist sie gleichzeitig verantwortlich für die Erzeugung des Referenztaktes des AD-Wandlers sowie die Taktrückgewinnung aus dem digitalen Eingangssignal. Externe Quellen schließen damit auf eine Präzision auf, die sonst nur durch Verwendung des internen Taktgebers erreicht werden könnte.

Klanglich werten wir damit jedes Eingangssignal auf. Die Clock-Sektion übernimmt auch die Taktverteilung zu den Wandler-Boards, sichert kürzeste Wege und höchste Genauigkeit.

Detailansichten des Referenz-Wandlers YOLO ADA

Analog-Digital- und Digital-Analog-Wandler YOLO ADA: aufwändige Gehäusekonstruktion
YOLO ADA AD-/DA-Wandler: Innenansicht
YOLO ADA Referenzwandler: Innenaufbau
Analog-Digital- und Digital-Analog-Wandler YOLO ADA: aufwändige Gehäusekonstruktion

Der perfekte Rahmen für die perfekte Wandlung: Gehäusekonzept der YOLO ADA

Das Gehäuse der YOLO ADA ist elektrisch wie mechanisch extrem aufwändig konstruiert. Die elektronischen Komponenten sind in ein rundum geschlossenes Innengehäuse integriert, das als dicht geschirmter Faraday’scher-Käfig fungiert. Darin befindet sich auch das Netzteil, welches nochmals vollständig gekapselt und geschirmt in einer separaten Kammer untergebracht ist.

AC und DC-Seite sind effektiv gefiltert, es existiert kein magnetisches Streufeld. In mehreren Ebenen organisierte DC-Spannungsversorgungskreise versorgen jede Baugruppe (AD-Wandler, DA-Wandler, Clocksektion etc.) mit Strom.

Ein Sandwich für den guten Klang

Dieser elektrisch perfektionierte Innenaufbau ist von einer durchdachten Sandwich-Konstruktion aus Holz und Metall umschlossen. Diese wiederum steht auf schwingungsabsorbierenden Füßen. Warum wir so viel Aufwand ins Gehäuse stecken ist einfach zu erklären: auf dem angestrebten Wandler-Niveau ist es entscheidend, die Rückwirkung von mechanischen Schwingungen auf die elektrische Signalverarbeitung – angeregt durch das akustische Musiksignal – zu minimieren.

Auch bei der YOLO ADA steht also der REINE Musikgenuss im Mittelpunkt – und diese Maxime macht den Wandler zu dem, was er ist: etwas ganz Besonderes für ganz besondere Ansprüche.

Let’s listen to YOLO!

YOLO ADA probehören lohnt sich – aber ist gefährlich …

Die YOLO ADA können Sie aktuell zusammen mit einem hochwertigen Phono-Setup (Reed Muse 3c, Reed 5T, Audiospecials Phonolab), einem Tonband Setup (Revox PR99/CCIR; Technics 1500/NAB) sowie mit digitalen Quellen (CD/SACD über OPPO 203; Quobuz/Tidal Streaming über Roon Bridge Trinnov) in unserem Kunden-Schauraum in der Nähe von Augsburg hören.

Kontakt und Probehören

Wir.

Bohne Audio GmbH Löherweg 17

51766 Engelskirchen

Telefon: +49 2263 9026755 Telefax: +49 2263 90267560

Mobil: +49 176 80009890 E-Mail: info@bohne-audio.com

Mit euch.

Und dem Gesetz.

Probehören von Bohne Audio Lautsprecher-Sytemen